Events 2017
Berlin

Zirkus im Spatzenkino

"Manege frei!" hieß es am 28.6. im Kant Kino - auf der Leinwand und der Kinobühne: der Jongleur und Artist Thomas Endel vom Berliner Kinder & Familientheater Coq-au-vin war zu Gast und brachte mit einer flotten Jonglage den Zirkus ins Spatzenkino. Leuchtende Bälle und Keulen sorgten im dunklen Kinosaal für einen besonders spektakulären Effekt, der nicht nur die jungen Zuschauer zum Staunen brachte.
Berlin

Kindertag im Felleshus der Nordischen Botschaften

Der internationale Kindertag wird am 1. Juni auf der ganzen Welt gefeiert - und natürlich auch im Spatzenkino! Mama Muh (S 2008, Regie: Igor Veyshtagin) und Das fliegende Schweinchen (S 2004, Regie: Alicja Jaworski) und eine witzige Fleischbällchen-Familie - Köttbullar (S 2009, Regie: Johan Hagelbäck) waren mit dabei. Nach dem Filmprogramm konnten große und kleine Besucher auf der Terrasse Blaubeerkuchen schnabulieren, schwedische Fähnchen basteln und im Schwimmreifen-Parcour das Fliegen üben.
Berlin

Osterfilmfest am Wochenende: Häschens großer Tag

In diesem Jahr kam der Osterhase in das Kino Union und brachte ein buntes Filmprogramm auf die Leinwand. Die Moffels erfuhren dabei, wie die Sache mit der Ostereiersuche funktioniert und der Junge Johann half der Eule, dem Waldverbot für Eule zu entkommen. Aber besonders spannend war das Osterfest für den kleinen Hasen in dem Trickfilm Häschens großer Tag.
Nach dem Filmprogramm stärkten sich große und kleine Besucher mit österlichen Köstlichkeiten, hüpften auf Hüpfbällen mit dem Osterhasen um die Wette und brutzelten am Osterfeuer Stockbrot.
Berlin

Eule besuchte Spatz im April im Kino Spreehöfe

Das Waldverbot für Eule sorgte für Aufregung im Spatzenkino. Deswegen hatte der Kinospatz die Eule persönlich eingeladen, um über ihre Erfahrungen zu erzählen. Sie stand extra früh auf und kam ins Kino Spreehöfe. Die Kinder bewunderten ihre flauschigen Federn und streichelten sie. Auch die Filmemacherin Jessica Dürwald war dabei und gab fleißig Auskunft über die Entstehung des Films.
Berlin

Filmpremiere im Kino Eiszeit

Man mag es nicht für möglich halten: Spatzen zwitschern und tschiepen nicht nur, sondern sie schmatzen auch! Die Filmemacher vom Film "Wenn Spatzen schmatzen" zeigten ihren Film zum ersten Mal in Berlin. Dafür waren sie am 1.3. im Kino Eiszeit und stellten ihn den Kindern und dem Kinospatz persönlich vor. Der Hauptdarsteller Ruben Rautenstrauch gab nach dem Film Autogramme.
Berlin

Besuch aus dem Grummeltal

Lennart reist in seinen Träumen am liebsten ins Grummeltal und erlebt dort lustige Abenteuer. Bekannt wurde Lennart durch das "Sandmännchen" und im Februar kam er im Spatzenkino auf die große Leinwand. Seine Erfinderin Judith-Ariane Kleinschmidt war im Februar in den Kinos Xenon und Central und stellte den Kindern einige Grummeltalbewohner "in Natura" vor.
Brandenburg

10 Jahre Spatzenkino in Brandenburg

Seinen 10. Geburtstag in Brandenburg feierte der Kinospatz am 23.2. im Thalia Kino in Potsdam. Auf der Leinwand gab es ein besonderes Filmprogramm zu sehen mit dem kleinen Maulwurf, dem Hund Aston und einer wilden Geburtstagstorte. Für Geburtstagsstimmung sorgten außerdem die Musiker der Band Pampelmuse mit flotten Mitmach-Liedern.
Nach dem Saalprogramm gab es im Kinofoyer Mal- und Bewegungsangebote sowie Obst, Süßteilchen und Getränke für alle.